U13 Turnier in Münsingen [07.02.2016]

 

Das zweite U13 Turnier der Rückrunde fand in Münsingen statt.Die Mannschaft von Handball Emme machte sich das Leben schwer durch Unachtsamkeiten und zu wenig konsequentem Anfassen in der Verteidigung sowie schlechten Abschlüssen im Angriff. Somit gingen 3 von 4 Spielen verloren und man besetzte den 4. Schlussrang.

Einige Eindrücke aus dem U13 Turnier vom 07. Februar in Münsingen

U13-Turnier in Kirchberg [24.01.2016]

Vergangenen Sonntag stand das erste U13-Turnier der Rückrunde an und war zugleich unser Heimturnier. Das Turnier fand in der Grossmatthalle in Kirchberg statt und startete um 09.00 Uhr mit dem ersten Spiel zwischen Handball Emme und FSS Köniz. Im ersten Spiel verteidigte Emme stark und hatte auch einen klasse Torhüter, weshalb sie nur 2 Tore bekammen. Im Angriff hingegen spielte Emme noch nicht dass, was in den Trainings angeschaut wurde. Nichtsdestotrotz erzielte Emme 3 Tore und gewann somit das erste Spiel gegen FSS Köniz mit 3:2. Im zweiten Spiel von Emme trafen sie auf  FSS Ins-Murten. Obwohl FSS Ins-Murten in jedem Turnier der klare Favorit ist, konnte Emme sehr gut und lange mithalten. Die Junioren und Juniorinnen von Emme liefen ohne Ball, schauten wo sie die Bälle hinspielen konnten und kamen so zu einigen Torchancen. Die Verteidigung war ebenfalls souverän und so wurde das Spiel erst in den letzte 2 Minuten entschieden. Emme verlor nach einer guten Leistung 5:8 gegen FSS Ins-Murten. Gleich anschliessend, ohne Pause, hatte Emme das dritte Spiel. Emme spielte mit der gleichen Leistung weiter, wie sie gegen FSS Ins-Murten gespielt haben und konnten den zweiten Turniersieg verzeichnen. Mit 1:9 gewann Emme gegen den HBC Münsingen 2. Im erneuten Zusammentreffen gegen Köniz hatte Emme ein Tief. Im Angriff spielten sie nicht was sie konnten; nahmen stehend den Ball an und waren viel zu nahe an der Verteidigung. Auch die Verteidigungsleistung sah mager aus. Es wurde zu wenig konsequent beim Gegenspieler gestanden und so bekam FSS Köniz viele Torchancen. Das Spiel ging 8:3 verloren. Das zweite Spiel gegen FSS Ins-Murten glich dem ersten Spiel. Auch diese wurde in den letzten 1-2 Minuten verloren. Emme ging als Verlierer mit 7:5 vom Platz. Nach 5 anstrengenden Spielen stand noch das letzte Turnierspiel gegen HBC Münsingen 2 an. Die Junioren/innen waren langsam müde und zeigten einige schwache Phasen. Einige Angriffe verliefen wie gewünscht und trainiert, andere hingegen waren das komplette Gegenteil. Am Ende konnte Emme doch noch einen Sieg mit 8:6 einfahren. Die Turnierbilanz: 6 Spiele, 3 Siege, 3 Niederlagen und erschöpfte Junioren und Juniorinnen.

Letzter Auftritt der U13 im Kalenderjahr 2015

Heute hatten die U13 Junioren von Handball Emme ihren letzten Auftritt im Kalenderjahr 2015. Es ging nach Murren in die Sporthalle Prehl zum letzten Turnier des Jahres. Im ersten Spiel des Tages konnten die Emmestädter in einem engen Spiel zum Schluss die gleichaltrigen Kinder des HBC Münsingen 2 mit 12:11 bezwingen. Im zweiten Spiel traf man auf Köniz und konnte dort nach einer überzeugenden Partie einen weiteren Sieg verbuchen (7:12). Nun kam  mit dem Gastgeber aber ein Gegner, welchen unsere Junioren in dieser Saison noch nicht bezwingen konnten. In einem weiteren knappen Spiel verlor das Team des Trainergespanns Iseli/Krauss am Ende mit 6:9 doch ein wenig zu hoch. Nun ging es um einen tollen Tagesabschluss gegen den TV Gerlafingen. In einem weiteren knappen Spiel lag für beide Teams der Sieg drin, erneut waren es aber nicht unsere Junioren die das Glück auf ihre Seite zwingen konnten und so verlor man am Ende auch dieses Spiel denkbar knapp (8:9). Trotzdem war es ein toller Jahresabschluss.

U13 Turnier Utzenstorf [15.11.2015]

Am vergangenen Sonntag fand unser U13-Heimturnier in Utzenstorf statt. Spielbeginn war 09.00 Uhr. Handball Emme traf als erstes auf den TV Gerlafingen und gewann nach einem spannenden und guten Spiel 12:10. Somit begann das Turnier für die Emme-Junioren vielversprechend. Ebenso starteten die Junioren gelungen in’s zweite Spiel des Tages gegen den Turnierfavoriten FSS Ins-Murten 1. Mit einer soliden Leistung im Angriff und einem starken miteinander in der Verteidigung zeigten beide Teams bis zu den letzten 3 Minuten ein Kopf an Kopf Rennen. Leider verloren unsere Junioren schliesslich mit 12:10. Nun hofften die Junioren auf das nächste Spiel gegen den FSS Köniz. Obwohl Köniz stark ist, wussten die Junioren, dass sie diese schlagen könnten, wenn sie so spielen wie gegen Ins-Murten. Doch leider war wohl die Pause zwischen dem 2. und 3. Spiel zu lange für unsere Junioren. Hinten wurde nicht mehr angepackt und Köniz kam immer wieder zu freien Schüssen. Im Angriff sah es nicht besser aus. Die Präzision und das Zusammenspiel, welches sie gegen Ins-Murten so stark machten, war in diesem Spiel nicht zu sehen. So gerieten die Junioren schnell 7:0 in Rückstand und verloren das Spiel mit 14:4. Das letzte Spiel gegen Münsingen glich jenem gegen Köniz. Hinten wurde zwar konsequent angepackt, aber vorne wurde zu früh und aus zu wenig guten Positionen abgeschlossen. So gerieten die Junioren auch hier in einen 0:3 Rückstand. Doch die Junioren steigerten ihre Leistung, wenn auch ein wenig zu spät und konnten schliesslich mit einem knappen 4:3 den zweiten Sieg des Turniers verzeichnen. Handball Emme belegte mit 2 Siegen und 2 Niederlagen den 3. Schlussrang.

12219380_1915077352050172_3270442399229056891_n

 

 

U13-Turnier Gerlafingen [25. Oktober 2015]

Am vergangenen Sonntag durften unserer U13-Junioren ihr zweites Turnier absolvieren. Es fand in der Cis-Halle Solothurn statt und Emme durfte gleich als erstes Team, in ihren neuen blauen Dress, gegen die Heimmannschaft von Gerlafingen antreten. Unsere Junioren zeigten vorne eine gute Leistung und erzielten mehrere Tore, während dem sie hinten stark verteidigten und lediglich die (zu) alten Spieler von Gerlafingen Tore erzielen konnten. So hiess das Endresultat 4:7 für Emme. Im zweiten Spiel traffen unsere Junioren auf den Turnierfavoriten Köniz. Obwohl Emme gut verteidigte, erzielten sie im Angriff lediglich 2 Tore. Somit ging der zweite Match des Turniers mit 2:7 verloren. Ihren dritten Match absolvierten die Junioren gegen die Münsinger Mädchen. Erneut zeigten sie im Angriff durch Einzelaktionen aber auch durch gute Pässe ihr Können. Die Verteidigung packte ordentlich zu und auch der Torhüter von Emme zeigte eine starke Leistung. Das Endresultat hiess 1:11 für Emme. Im vierten Spiel traf Emme erneut auf Gerlafingen und gingen bereits nach einigen Minuten mit 4:1 in Vorsprung. Allerdings zeigte Emme einen Einbruch und kassierte Tor um Tor, dass es 15 Sekunden vor Schluss 7:7 hiess. Doch Emme rafte sich noch einmal auf und erzielte in letzter Sekunde den Siegestreffer (8:7). Im fünften Spiel hiess der Gegner noch einmal Köniz. In diesem zweiten Spiel gegen Köniz wollte Emme unbedingt einen Sieg holen. Die Junioren gaben ihr Bestes und verloren diesemal 10 Sekunden vor Schluss mit einem Tor. Eine bittere Niederlage mit 7:6. Die Junioren hatten aber gleich im Anschluss ihren letzten Match des Turniers, erneut gegen Münsingen, zu absolvieren und gingen voller Motivation zu gewinnen in’s Spiel. Emme spielte erneut sehr stark und kam zu vielen Chancen im Angriff, verwerteten allerdings nur wenige. Münsingen hatte grosse Mühe mit der guten Verteidigung und dem starken Torhüter von Emme und erzielten erneut lediglich nur 1 Tor. Emme gewann 7:1. Nach einem anstrengenden Turniertag beendeten die U13-Junioren das Turnier auf dem 2. Rang (4 Siege, 2 Niederlagen). Herzliche Gratulation den Junioren und vielen Dank für den super Einsatz. Weiter so!

U13 Turnier Herzogenbuchsee, 28.10.2012

Nach dem ersten Turnier freute sich unsere U13 auf das zweite Turnier in Herzogenbuchsee. Wie bereits im letzten Turnier, konnten wir unsere U13 mit Kindern aus dem Schulsport ergänzen. Da wir zusätzlich auch noch zwei Spieler aus unserer U15 mit an Board ziehen konnten, erhoffte man sich doch mehr aus dem Turnier. Das U13 Trainerduo konnte am Turnier leider nur als Zuschauer teilnehmen, da sie an diesem Tag selber ein Meisterschaftsspiel hatten und somit nach dem zweiten Spiel das Turnier verlassen mussten. In die Bresche sprang unser Schulsporttrainer (Burgdorf) David von Ballmoos.

 

Das erste Spiel des Turniers fand gegen Herzogenbuchsee statt. Man erhoffte sich mit viel Freude und Einsatz das Spiel zu gewinnen. Unser Team hatte Mühe ins Spiel zu gelangen und da Herzogenbuchsee über ein Supertalent im Rückraum verfügte, ging das erste Spiel mit 7:5 verloren. Im zweiten Spiel wartete das sehr offensiv ausgerichtete Thun auf uns. Auch in diesem Spiel hatte unser Team zu beginn Mühe, doch mit gewissen Umstellungen in der Aufstellung und mehr Sicherheit am Ball, konnte man das Spiel mit 9:7 gewinnen. Als dritter Gegner wartete das starke Büren. Wie bereits im letzen Turnier konnte man gegen Büren nicht gewinnen. Zu viele Fehlpässe und technische Fehler führten zu einer hohen  Niederlage von 4:13. Im letzten Spiel des Turniers wollte man diese Fehler wieder beseitigen, was mit Bravur gelang. Man gewann das letzte Spiel mit 16:6!!!

Ein grosses Lob geht an unsere Kinder, die zum ersten Mal in dieser Konstellation an einem Turnier teilnahmen. Für einige Kinder war es sogar das erste Mal, dass man an einem Handballmatch teilnahm.

Fazit nach dem zweiten Turnier: Wir können unseren Spielern noch viel beibringen, sind aber sehr begeistert, was sie in der kurzen Zeit schon alles gelernt haben. Zuletzt möchten wir uns noch bei den Eltern bedanken, für ihre Unterstützung und Mithilfe.

 

Bericht: DvB

U13 Turnier Utzenstorf 16.09.2012

Nach ca. 2 Monaten Training, hatten wir das erste Turnier der U13, das sogleich auch unser Heimturnier in Utzenstorf war. Wir freuten uns alle sehr auf das erste gemeinsame Turnier der neuen U13, inkl. dem neuen Trainerduo Jennifer Iseli/ Fabienne Luder und waren gespannt, was wir in den kurzen 2 Monaten den Kindern lernen konnten.

Gegen ein Gruppen- überlegenes HBC Büren, stellte sich nach 30 gespielten Minuten heraus, dass wir noch einiges zu tun hatten. Somit stellten wir unsere Taktik gegen ein sehr offensives Thun um. Das Spiel fand mehr in der Mitte des Feldes, als vor dem Tor statt. Somit mussten sich die Kinder viel freilaufen, dass sie zum Abschluss kamen. Unser Spiel sah schon um einiges besser aus, als gegen Büren. Leider verwerteten wir zu wenig Chancen vor dem Tor und leisteten uns unnötige Fehlpässe, dass dem Gegner den Sieg ermöglichte. Es fehlte nicht viel zum Sieg und darum waren die Kinder und auch wir Trainer enttäuscht vom zweiten Spiel. Jedoch durften wir den Kopf nicht hängen lassen und wir änderten unsere Taktik zum letzten Spiel nochmals. Schnelles Spiel, Doppelpässe und Gegenstösse hiess es also gegen Münsingen. Zu Beginn der Partie, war das Spiel ausgeglichen und je länger die Partie wurde, desto besser kamen wir ins Spiel und ermöglichten uns viele Tormöglichkeiten, die gut ausgenutzt wurden. Somit setzten wir uns nach 20 Minuten mit 3 Toren Differenz ab. Der Sieg war schon fast im trockenen…fast! Es wurde zum Nervenspiel, da man die Anweisungen des Trainerduos nicht befolgte und man nur schöne Tore ins Lattenkreuz machen wollte, anstatt einfach Tore. Münsingen konnte nach 27 Minuten bis auf 1 Tor aufschliessen. Jedoch war die Leistung unseres Torhüters David Alves im letzten Spiel herausragend und somit konnten wir das Spiel 7:6 gewinnen! Die Glace zum gewünschten Turnierabschluss- Sieg, hatte sich die gesamte Mannschaft und besonders unsere überragende Top-Torschützin Naja-Maleen Bartels verdient.

Nach dem ersten Turnier können wir also mit gutem Gewissen auf die nächsten Turniere schauen. Wir möchten uns zuletzt bei allen Eltern, Zuschauern und Helfer für ihre Unterstützung bedanken.