Handball Emme 3 mit Heimsieg

Samstag 20.02.2016

Handballe Emme 3 – BSV Aarberg

Nach zuletzt drei Niederlagen im neuen Jahr galt es wieder auf die Siegerstrasse zu gelangen. Es stand mit BSV Aarberg ein guter, aber durchaus schlagbarer Gegner an. Wir hatten einen durchzogenen Start, kämpften uns aber durch eine solide Leistung in der Abwehr zurück. Der Rückstand war schnell wieder wettgemacht. Dabei konnten wir auf eine hervorragende Leistung unseres Keepers Sandro zählen. So gingen wir mit einem Fünf-Tore-Vorsprung in die Halbzeit.

In die zweite Halbzeit starteten wir gut und konnten den Vorsprung zwischenzeitlich sogar noch ausbauen. Zur Mitte der zweiten Halbzeit wurden wir in der Verteidigung etwas nachlässig und auch im Angriff wollte nicht mehr viel gelingen. So schloss der BSV Aarberg bis auf 2 Tore auf. Nach einem Timeout rissen wir uns noch einmal zusammen und fuhren den Sieg mit einem erneuten Fünf-Tore-Vorsprung sicher ein.

Der Einsatz und das Engagement von Herren 3 haben sich gelohnt.

Schlussresultat: 26:21

ag

H3 keine Punkte ende Jahr

Es ging die Heimniederlage zu vergessen. Aber es stand ein grosse Aufgabe vor uns HSV Sutz-Lattrigen.

Wir hatten ein ausgeglichener Start, Sandro kämpfte nicht nur mit dem Ball sondern mehrheitlich mit der Sonne. Sutz-Lattrigen ging schnell in Führung.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang uns gut wir konnten die Situationen Ausnutzen die wir hatten. Der Gegnerischen Mannschaft gelangen immer mehr Gegenstösse, da wir nur wenige Auswechslungsspieler hatten.

Wir Kempten Angeschirrt aber es Sollte nicht sein.

pd

Tore:

Pascal Böhlen 5, Patrick Dähler 1, Niklaus Hofer 5, Nicola Hostettler 2, Michael Krieftewirt 3, Patrick Schawalder 2, Christof Schlup 1

H3 mit Niederlage

Samstag 21.11.2015

Solothurn CIS Halle

SG Gerlafingen-Regio – Handball Emme 3 30:19 (13:12)

 

Das Herren 3 wollte die Siegesserie der letzten zwei Wochen gegen die Mannschaft vom SG Gerlafingen-Regio fortsetzen.

Es war ein guter Start für beide Teams, die Beiden Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und der Punktestand war plus minus immer gleich.

Der Start in die zweite Halbzeit war für die Herren von Handball Emme 3 etwas verhalten. Nach und nach zeichnete sich auch ab, dass nicht viele Auswechselspieler vorhanden waren. SG Gerlafingen-Regio gelang es immer öfter sich im Gegenstoss abzusetzen.

Das Resultat spiegelt allerdings nicht den Einsatz und das Engagement vom Herren 3.

ps

Hofer; Böhlen 3, Gloor, Honsel, Hostettler N. 3, Krieftewirth 2, Mayr 3, Muster 2, Schawalder 3, Studer 3

Herren 3 mit 2. Sieg

Nach dem Sieg vom letzten Samstag gegen Grenchen wussten wir wieder wie gewinnen geht und wir waren heiss auf die zwei Punkte gegen Espace.

Die junge Mannschaft Espace ging im ersten Angriff des Spiels in Führung, wir konnten danach jedoch gleich wieder ausgleichen. Anschliessend erhielten wir praktisch in jedem Angriff eine Chance ein Tor zu schiessen und nutzten diese auch.  In der Halbzeit stand dann 11:15.

In die zweite Halbzeit starteten wir viel zu hektisch und so passierten einige Fehler.  Danach fingen wir uns wieder und konnten mehrere schöne Tore erzielen. Die Mannschaft von Espace war in der zweiten Halbzeit torhungriger als noch in der Ersten, sie konnten aber dank unserer guten Verteidigung und einem super spielenden Sandro Mociacio nicht viele Tore machen. So war das Schlussresultat auch dank der Aushilfe der zweiten Mannschaft 17:26.

pb

Mociacio; Böhlen 4, Dähler, Gloor 3, Hofer N. 3, Hostettler N., Krieftewirth 1, Muster 1, Studer 7, Uske 5, Wagner 2

Herren 3 mit erstem Sieg!

Samstag 7.11.15

Kirchberg Grossmatt

Handball Emme 3 – TV Grenchen sDrü 23:14

 

Das Herren 3 von Handball Emme stieg, noch ohne Punkte, in das Spiel gegen TV Grenchen sDrü ein. Das Ziel war klar, es müssen Punkte her.

In der Startphase gelang es den Routiniers, aus einer immer besser werdenden Verteidigung einige Tore vorzulegen. Besonders von rechts aussen schien die Verteidigung von Grenchen Mühe zu haben, Mayr (5) kam immer wieder erfolgreich zum Abschluss. Mit den U17 Verstärkungsspielern gelang es dem Heimteam bis zum Pausenpfiff auf 12:6 zu erhöhen.In der 2. Halbzeit wurden dem Gegner nur noch wenige Chancen zugestanden, so dass der Vorsprung stets erhöht werden konnte bis zum Schlussresultat von 23:14.

Mociacio; Böhlen 2, Feller 3, Hofer N. 5, Hofer P. 1, Honsel 1, Hostettler N. 2, Krauss 1, Krieftewirth 1, Mayr 5, Sanchez 1, Schawalder 1