4. Meisterschaftsspiel vom 03.11.2019 – Handball Emme vs. SG HV Olten

Heute trafen wir in Kirchberg in einer gut gefüllten Halle auf Olten. Wir starteten wie immer mit einem kleinen Spiel zum Anfangen. Nach dieser kurzen Einheit ging es mit dem normalen Einlaufen, Dehnen und Passen weiter. Nach einer Ansprache des Trainers, konnte das Spiel beginnen.

Wir starteten gut und konzentriert ins Spiel und konnten gut mit Olten mithalten, leider liess diese Konzentration bereits nach der 4. Minute stark nach. In der Verteidigung fehlte die Kommunikation, im Angriff gab es zu viele technische Fehler; vor allem Fehlpässe. Auch die verschossenen Penaltys kamen Olten zugute, welche sehr schnell mit 5 Toren davonzog. Im Angriff scheiterte es ebenfalls an zu schnellen Abschlüssen ohne Druck. Mit ein paar schönen Toren konnten wir etwas aufholen, jedoch reichten diese Tore nicht aus, um den Vorsprung zu verringern.

So Stand in der Halbzeit 9 zu 15 für Olten.

Nach einer motivierenden Ansprache und einigen Verbesserungsvorschläge ging es in die 2te Halbzeit. Nach der Halbzeit lief es weiterhin schlecht. In der Verteidigung waren wir nicht bereit und bekamen viele Tore über den nicht vorhandenen Block. Im Angriff konnten wir keinen Druck aufbauen, da wir zu nahe an der Deckung waren. Dies machte es uns fast unmöglich Tore zu schiessen. Olten nutze diese Chance und setzte sich mit ungefähr 10 Toren ab. Nach der 50. Minute fanden wir wieder etwas ins Spiel und konnten noch einige sehr schöne Tore herausspielen. Doch leider kam dies zu spät.

Schlussendlich stand 18 zu 31 für Olten.

Der Wille zum Gewinnen wäre vorhanden gewesen, jedoch fanden wir nicht ins Spiel.

Am Donnerstag geht es bereits mit dem nächsten Spiel gegen HVH weiter.

Dabei waren:
Chrige, Jennä, Kim, Rebi.L, Rebi.K, Mia, Leo, Risä, Isa, Lisu, Tini, Migel, Robin, Buri und Lari

2. Meisterschaftsspiel 29.09.2019 – HSG Solothurn vs Handball Emme

Wir reisten mit einem sehr schmalen Kader von nur 8 Leuten an. Solothurn konnte jedoch auch nur ein Kader von 8 Spielerinnen stellen. Mit nur einem Auswechselspieler wussten wir schon im Voraus, dass es nicht einfach wird und auf eher unbekannteren Positionen gespielt werden muss. Nach einem konzentrierten Aufwärmen in unseren neuen Einlaufdress und einer Ansprache von Robin konnte der Match beginnen.

Am 16:00 Uhr war Anpfiff in Solothurn.

Wir starteten etwas träge in das Spiel und das Selbstvertrauen fehlte teils etwas. Nach dieser kurzen Startschwierigkeit, konnten wir aber sehr schnell einen Vorsprung von ungefähr 5 Toren aufbauen. In der Verteidigung wurde sehr gut kommuniziert, sowie konnten wir mit einer sehr guten Teamleistung Punkten. Es wurden viele Bälle geblockt, sowie herausgelesen. Alle hatten viel Freude am Spiel. Gegen Ende der ersten Halbzeit, erzielten die Gegnerinnen jedoch einige Treffe aus dem Rückraum und konnten unseren 7 Tore Vorsprung auf 4 reduzieren.

So stand in der Halbzeit 8:12 für Handball Emme.

In der 2ten Halbzeit hatten wir in den ersten 10-15 Minuten unser bekanntes Tief. In der Verteidigung fehlte es an der Absprache, dadurch bekamen wir viele Schüsse über den Block. Im Angriff fehlte es an Konzentration. Es wurden viele Fehlpässe wie auch andere technische Fehler gemacht. So stand plötzlich 17:17. Nach dem Team Time-out war der Angriff wieder konzentrierter und wir erzielten wieder ein paar Tore. Schlussendlich konnten wir uns aber durchsetzen und unseren ersten Sieg nach Hause bringen.

Das Schlussresultat war 23:25.

Trotz des grossartigen Auswärtssieges gibt es einige Punkte, an denen wir fleissig weiterarbeiten müssen.

Vielen Dank an die Zuschauer die uns auch heute unterstütz haben.

Dabei waren: Rebi. K, Rebi. L, Tini, Migel, Jennä, Lisu, Rahel, Mia, Robin, Kim und Lari

1. Meisterschaftsspiel 14. September 2019 – Handball Emme vs SG HVL/HVH 2

Das erste Meisterschaftsspiel der Saison spielten wir in Burgdorf. Wir hatten ein Kader von 10 Spielerinnen, Langenthal reiste mit 11 Spielerinnen an.
Beide Teams wärmten sich sehr konzentriert ein und es waren alle motiviert für das erste Meisterschaftsspiel.

Um 19:00 begann das Spiel Handball Emme gegen SG HVL/HVH 2. Unsere Gegner hatten Anspiel und begannen den Match sehr gut. Wir waren in den ersten Minuten noch nicht so parat und daher stand nach 3 Minuten auch schon 0:3 für sie. Danach wurde es besser: Sie hatten vermehrt Lücken und wir nutzten diese um aufzuholen. Auch in der Verteidigung waren wir parat. Trotzdem erzielten sie auch Tore und das Resultat war immer ziemlich ausgeglichen. In der Halbzeit stand 10:8 für Handball Emme.

Nun ging es mit der zweiten Halbzeit weiter.
Wir starteten, wie wir die erste Halbzeit beendet hatten. In der Verteidigung konnten wir die Lücken gut schliessen und die Absprache funktionierte sehr gut. Im Angriff setzten wir unsere Spielzüge gut um und schossen auch mal über die Verteidigung. Es war ein sehr spannender Match und die Teams waren sehr ausgeglichen. Leider kamen wir am Schluss immer wie mehr unter Druck und Langenthal holte uns wieder auf, obwohl wir in der zweiten Halbzeit immer etwa 1 oder 2 Goal führten. Also stand es etwa in der 55. Minute 18:19. Das Spiel wurde ziemlich hektisch und wir konnten den Rückstand leider nicht mehr aufholen. Zum Schluss stand es dann 19:20.

Wir sind froh, dass es keine Verletzungen gab und wir wissen jetzt, was wir in den Trainings noch anschauen müssen.

Dabei waren:
Mia, Rahel, Michelle, Leo, Jennä, Rebi L., Rebi K., Tini, Kim und Chrigä

Schülerturnier 2018

Es ist bereits wieder ein Jahr vergangen und nun steht das Schülerturnier 2018 erneut vor der Tür.
Diese Jahr findet das Schülerturnier von Handball Emme am 24. November 2018 in der Grossmatthalle in Kirchberg statt.
Die Anmeldefrist ist beendet und es haben sich insgesamt 17 Teams für das diesjährige Schülerturnier angemeldet. Der Spielplan (Spielplan-Schülerturnier 2018) steht und wir freuen uns sehr auf spannende und faire Spiele.

U13 Turnier in Münsingen [07.02.2016]

 

Das zweite U13 Turnier der Rückrunde fand in Münsingen statt.Die Mannschaft von Handball Emme machte sich das Leben schwer durch Unachtsamkeiten und zu wenig konsequentem Anfassen in der Verteidigung sowie schlechten Abschlüssen im Angriff. Somit gingen 3 von 4 Spielen verloren und man besetzte den 4. Schlussrang.

Einige Eindrücke aus dem U13 Turnier vom 07. Februar in Münsingen

U13-Turnier in Kirchberg [24.01.2016]

Vergangenen Sonntag stand das erste U13-Turnier der Rückrunde an und war zugleich unser Heimturnier. Das Turnier fand in der Grossmatthalle in Kirchberg statt und startete um 09.00 Uhr mit dem ersten Spiel zwischen Handball Emme und FSS Köniz. Im ersten Spiel verteidigte Emme stark und hatte auch einen klasse Torhüter, weshalb sie nur 2 Tore bekammen. Im Angriff hingegen spielte Emme noch nicht dass, was in den Trainings angeschaut wurde. Nichtsdestotrotz erzielte Emme 3 Tore und gewann somit das erste Spiel gegen FSS Köniz mit 3:2. Im zweiten Spiel von Emme trafen sie auf  FSS Ins-Murten. Obwohl FSS Ins-Murten in jedem Turnier der klare Favorit ist, konnte Emme sehr gut und lange mithalten. Die Junioren und Juniorinnen von Emme liefen ohne Ball, schauten wo sie die Bälle hinspielen konnten und kamen so zu einigen Torchancen. Die Verteidigung war ebenfalls souverän und so wurde das Spiel erst in den letzte 2 Minuten entschieden. Emme verlor nach einer guten Leistung 5:8 gegen FSS Ins-Murten. Gleich anschliessend, ohne Pause, hatte Emme das dritte Spiel. Emme spielte mit der gleichen Leistung weiter, wie sie gegen FSS Ins-Murten gespielt haben und konnten den zweiten Turniersieg verzeichnen. Mit 1:9 gewann Emme gegen den HBC Münsingen 2. Im erneuten Zusammentreffen gegen Köniz hatte Emme ein Tief. Im Angriff spielten sie nicht was sie konnten; nahmen stehend den Ball an und waren viel zu nahe an der Verteidigung. Auch die Verteidigungsleistung sah mager aus. Es wurde zu wenig konsequent beim Gegenspieler gestanden und so bekam FSS Köniz viele Torchancen. Das Spiel ging 8:3 verloren. Das zweite Spiel gegen FSS Ins-Murten glich dem ersten Spiel. Auch diese wurde in den letzten 1-2 Minuten verloren. Emme ging als Verlierer mit 7:5 vom Platz. Nach 5 anstrengenden Spielen stand noch das letzte Turnierspiel gegen HBC Münsingen 2 an. Die Junioren/innen waren langsam müde und zeigten einige schwache Phasen. Einige Angriffe verliefen wie gewünscht und trainiert, andere hingegen waren das komplette Gegenteil. Am Ende konnte Emme doch noch einen Sieg mit 8:6 einfahren. Die Turnierbilanz: 6 Spiele, 3 Siege, 3 Niederlagen und erschöpfte Junioren und Juniorinnen.

Schülerturnier [28.11.2015]

Am vergangenen Samstag fand das 10. Schülerturnier von Handball Emme in der Grossmatthalle in Kirchberg statt. Insgesamt hatten sich 25 (!) Teams angemeldet und ca. 165 Kinder teilgenommen. Über die zahlreichen Anmeldungen freute sich die Turnierleitung sehr. Um 08.45 Uhr starteten die ersten spannenden Spiele der Kategorie D (5. KLasse Mixed). Bereits hier schenkten sich die Schüler gegenseitig nichts und kämpften um ihren ersten Sieg. So ging dies den ganzen Tag weiter. Im Viertelstunden-Takt fanden jeweils drei Spiele gleichzeitig statt und die Zuschauer genossen das Spektale bei Kaffe, Kuchen, Hot Dog und Mineral. Die Grossmatthalle füllte sich zunehmend mit Kindern aber auch mit Eltern, Geschwistern und Grosseltern. Die Kinder hatten Spass und gaben bei ihren Spielen vollgas. Im grossen Final der Gruppe B, kam es sogar zum Penalty schiessen, da nach 13-Minuten Spielzeit kein Sieger ermittelt werden konnte. Auch in den restlichen kleinen und grossen Finalen zeigten die Schüler nochmals ihr Bestes. So konnten nach einem langen und spannenden Morgen schlussendlich kurz vor 14.00 Uhr die Sieger gekrönt und allen Schülern eine Medaille übergeben werden. Die Turnierleitung möchte sich an dieser Stelle bei allen Schülerinnen und Schülern, bei allen Lehr- und Betreuungspersonen sowie bei allen Zuschauern herzlich bedanken. Ein weiteres Dankeschön geht an die U17-Junioren, die Resultatschreiber, die Speaker, die BuvettenbetreuerInnen und an alle weiteren Helfer. Ohne euch alle würde kein solch tolles Turnier stattfinden.

Alle Fotos des Schülerturniers sind in der Fotogallerie zu finden.

Der Termin für nächstes Jahr steht bereits fest: 26. November 2016

 

Rangliste Gruppe A

1. Handballclub Wiler
2. Astronaut Boys
3. Lotzwiler Lions
4. Lotz Löie
5. Babysitter
6. Black Stars
7. Monster Team

 

Rangliste Gruppe B

1. New Stars
2. Utzenstorf
3. American Bulls
4. L6
5. Hindelbank 1
6. Cats and Dogs
7. Kobra

 

Rangliste Gruppe C

1. 6 geili Sieche
2. The Lion Kings
3. Gurkis
4. Scorpions
5. Joonge Team
6. Diamond Ball
7. Tornado Girls

 

Rangliste Gruppe D

1. D‘ Schwingerbuebe
2. Just4Fun
3. Hindelbank 2
4. Wondergirls

U13 Turnier Utzenstorf [15.11.2015]

Am vergangenen Sonntag fand unser U13-Heimturnier in Utzenstorf statt. Spielbeginn war 09.00 Uhr. Handball Emme traf als erstes auf den TV Gerlafingen und gewann nach einem spannenden und guten Spiel 12:10. Somit begann das Turnier für die Emme-Junioren vielversprechend. Ebenso starteten die Junioren gelungen in’s zweite Spiel des Tages gegen den Turnierfavoriten FSS Ins-Murten 1. Mit einer soliden Leistung im Angriff und einem starken miteinander in der Verteidigung zeigten beide Teams bis zu den letzten 3 Minuten ein Kopf an Kopf Rennen. Leider verloren unsere Junioren schliesslich mit 12:10. Nun hofften die Junioren auf das nächste Spiel gegen den FSS Köniz. Obwohl Köniz stark ist, wussten die Junioren, dass sie diese schlagen könnten, wenn sie so spielen wie gegen Ins-Murten. Doch leider war wohl die Pause zwischen dem 2. und 3. Spiel zu lange für unsere Junioren. Hinten wurde nicht mehr angepackt und Köniz kam immer wieder zu freien Schüssen. Im Angriff sah es nicht besser aus. Die Präzision und das Zusammenspiel, welches sie gegen Ins-Murten so stark machten, war in diesem Spiel nicht zu sehen. So gerieten die Junioren schnell 7:0 in Rückstand und verloren das Spiel mit 14:4. Das letzte Spiel gegen Münsingen glich jenem gegen Köniz. Hinten wurde zwar konsequent angepackt, aber vorne wurde zu früh und aus zu wenig guten Positionen abgeschlossen. So gerieten die Junioren auch hier in einen 0:3 Rückstand. Doch die Junioren steigerten ihre Leistung, wenn auch ein wenig zu spät und konnten schliesslich mit einem knappen 4:3 den zweiten Sieg des Turniers verzeichnen. Handball Emme belegte mit 2 Siegen und 2 Niederlagen den 3. Schlussrang.

12219380_1915077352050172_3270442399229056891_n

 

 

U13-Turnier Gerlafingen [25. Oktober 2015]

Am vergangenen Sonntag durften unserer U13-Junioren ihr zweites Turnier absolvieren. Es fand in der Cis-Halle Solothurn statt und Emme durfte gleich als erstes Team, in ihren neuen blauen Dress, gegen die Heimmannschaft von Gerlafingen antreten. Unsere Junioren zeigten vorne eine gute Leistung und erzielten mehrere Tore, während dem sie hinten stark verteidigten und lediglich die (zu) alten Spieler von Gerlafingen Tore erzielen konnten. So hiess das Endresultat 4:7 für Emme. Im zweiten Spiel traffen unsere Junioren auf den Turnierfavoriten Köniz. Obwohl Emme gut verteidigte, erzielten sie im Angriff lediglich 2 Tore. Somit ging der zweite Match des Turniers mit 2:7 verloren. Ihren dritten Match absolvierten die Junioren gegen die Münsinger Mädchen. Erneut zeigten sie im Angriff durch Einzelaktionen aber auch durch gute Pässe ihr Können. Die Verteidigung packte ordentlich zu und auch der Torhüter von Emme zeigte eine starke Leistung. Das Endresultat hiess 1:11 für Emme. Im vierten Spiel traf Emme erneut auf Gerlafingen und gingen bereits nach einigen Minuten mit 4:1 in Vorsprung. Allerdings zeigte Emme einen Einbruch und kassierte Tor um Tor, dass es 15 Sekunden vor Schluss 7:7 hiess. Doch Emme rafte sich noch einmal auf und erzielte in letzter Sekunde den Siegestreffer (8:7). Im fünften Spiel hiess der Gegner noch einmal Köniz. In diesem zweiten Spiel gegen Köniz wollte Emme unbedingt einen Sieg holen. Die Junioren gaben ihr Bestes und verloren diesemal 10 Sekunden vor Schluss mit einem Tor. Eine bittere Niederlage mit 7:6. Die Junioren hatten aber gleich im Anschluss ihren letzten Match des Turniers, erneut gegen Münsingen, zu absolvieren und gingen voller Motivation zu gewinnen in’s Spiel. Emme spielte erneut sehr stark und kam zu vielen Chancen im Angriff, verwerteten allerdings nur wenige. Münsingen hatte grosse Mühe mit der guten Verteidigung und dem starken Torhüter von Emme und erzielten erneut lediglich nur 1 Tor. Emme gewann 7:1. Nach einem anstrengenden Turniertag beendeten die U13-Junioren das Turnier auf dem 2. Rang (4 Siege, 2 Niederlagen). Herzliche Gratulation den Junioren und vielen Dank für den super Einsatz. Weiter so!

Handball-Tage 2015

DSC_6265

Die Handball-Tage im Mai waren ein voller Erfolg. Die Kinder lernten die Künste des Handballs kennen und machten dabei sehr grosse Fortschritte. Doch auch die Freude kam nicht zu kurz. Immer wieder hörte man das Lachen der Kinder in der Sporthalle Grossmatt. Dies ist sicherlich auch den fleissigen Trainern zu verdanken, welche sich sehr bemühten, den Kindern die Freude am Handball zu vermitteln. Am letzten Nachmittag, nach drei anstrengenden Trainingsnachmittagen, wurde ein Abschlussturnier durchgeführt. Hierbei lernten die Kinder einige U13- und U15-Spieler/innen kennen, welche bereits im Verein Handball spielen und liessen sich gerne von diesen zeigen, worauf sie im Spiel achten mussten. Als Dank für ihre Leistungen erhielt jedes Kind am Ende des Abschlussturniers einen eigenen Handball. Es waren gelungene Handball-Tage und der Verein freut sich bereits darauf, diese nächstes Jahr erneut durchzuführen und hofft auf zahlreiche Besuche in den Vereins-Trainings.

An diese Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Kinder und Eltern, an alle U13- & U15-Spieler/innen, an die Trainer (David von Ballmoos, Fabian Schwertfeger, Marco Suter, Michael Krieftewirth & Rolf von Ballmoos), an Karl Sigrist (Buvette) und an meine Mitorganisatoren (Lisa Schwab, Marc Kessler & Matthias Wittwer).

Hier noch einige Fotos der Handball-Tage 2015